rimming-po-lecken
Frauen Liebe & Lust Liebesleben Männer

Rimming & Po lecken – Alle Infos zum lustvollen Vorspiel

Was ist unter Rimming zu verstehen?

Rimming, auch Po lecken oder Arschlecken genannt, wird als Vorspiel im Liebesleben praktiziert. Der aktive Partner stimuliert den passiven Partner mit der Zunge an der Oberfläche des Afters bzw. der Rosette.

Vor allem, wenn eine Vorliebe bezüglich des Analverkehr besteht, ist diese Art der Verwöhnung hervorragend dafür geeignet, um eine intensivere Stimulation hervorzurufen.

Welche Vorteile hat Rimming?

Das Rimming ist nicht jedermanns Sache. Sollten beide Partner auf diese Vorliebe bzw. Analspiele stehen, bieten sich folgende Vorteile, vor allem für den passiven Partner an:

  • Wie schon erwähnt, wird das Rimming zum Vorspiel angewendet. Durch das Po lecken wird der passive Partner am hinteren Bereich stimuliert, um in Fahrt zu kommen
  • Das Po lecken kann zur Vorbereitung für den späteren Analverkehr dienen. Durch diese Art der Stimulation entspannen sich die Muskeln, so dass der Analsex lustvoller bzw. angenehmer für die passive und aktive Person wird
  • Da beim Anus viele Nerven zusammenkommen, entsteht hier für den passiven Partner ein völlig neuartiges Lustgefühl

Für wen eignet sich das Po lecken?

Diese Art von Liebesspiel eignet sich für beide Geschlechter. Wichtig ist hier zu beachten, dass die passive als auch die aktive Person sich dabei wohlfühlt, um dieses Vorspiel während dem Akt zu genießen.

Gibt es beim Po lecken Ansteckungsgefahren?

Bei dieser Art von Vorspiel besteht beim passiven als auch beim aktiven Partner ein Risiko, sich anzustecken. Deshalb ist es wichtig, die Person, bei dem das Rimming angewendet wird, gut zu kennen, um eine Infektionsgefahr dadurch zu verringern.

Eine weitere Vorgehensweise ist, die Ansteckungsgefahr zu minimieren, wenn die passive Person sich vor dem Vorspiel im hinteren Bereich gründlich reinigt. Durch diese Hygienemaßnahme verringert sich die Bakterienanzahl im Anus-Bereich deutlich.

Auf dieser Seite wird genauer eingegangen, welche Arten von Infektionen beim Rimming entstehen können.

Fazit

Wichtig ist hier, bevor mit dieser Art von Analspiel begonnen wird, sich erst einmal mit dem Partner zu unterhalten und alles wichtige zu klären, um möglichst ein positives Ergebnis zu erzielen.

Lust auf mehr Stellungen?





Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.