a-punkt
Frauen Liebe & Lust Liebesleben Männer

A-Punkt – Lustvolle Zone finden & stimulieren


Der A-Punkt der Frau, auch AFE-Zone genannt, ist ein Bereich in der Scheide, die bei einer Stimulation eine intensive und sexuelle Erregung hervorruft, der sich zu einem Orgasmus entwickeln kann.

Wie finde ich den A-Punkt?

Der A-Punkt liegt in der Näher vom G-Punkt, also an der oberen Scheidenwand, kurz vor dem Muttermund. Da diese Zone deutlich tiefer, als der G-Punkt liegt, sollten Unerfahrene am Anfang etwas Geduld haben, um diese Zone zu ertasten.

Um den A-Punkt gekonnt zu finden, sollte zu aller erst der G-Punkt mit dem Finger ertastet werden. Hat man die G-Zone, also die leicht erhobene und raue Stelle erreicht, führt man den Finger noch tiefer ein, bis es zu einer leichten Vertiefung kommt. In dieser Vertiefung befindet sich nämlich der A-Punkt.

Vorteile einer A-Punkt Stimulation

  • Besonders für Frauen, die wenig Feuchtigkeit während dem Akt entwickeln, ist die A-Punkt-Stimulationen besonders gut geeignet, da mehr Feuchtigkeit dadurch generiert wird
  • Der Orgasmus ist, als bei anderen Stimulationen anders und intensiver

Wie stimuliere ich den A-Punkt?

Um die AFE-Zone gut zu erreichen, empfehlen wir die Stimulation mit dem Finger auszuüben. Mit jeder Art die hier beschrieben wird, ist es ratsam ein Gleitgel zu benutzen, damit keine unangenehme Gefühle entstehen.

Passendes Gleitgel finden

Selbst stimulieren

Um die Stimulation angenehmer zu gestalten, ist es ratsam sich mit dem Rücken auf ein Kissen zu legen, so dass der Beckenboden angehoben wird. Die Anhebung des Beckens ermöglicht es, dass die Finger tiefer eindringen können.

Um ein Orgasmus hervorzurufen, sollte man sich erst mit einem Vorspiel in Stimmung bringen, da die A-Zone bereits erregt sein soll, bevor man gezielt mit der Stimulation anfängt. Wegen der Länge, ist der Mittelfinger besonders gut geeignet.

Hat man die Zone erreicht, sollte ein leichter Druck auf die Stelle ausgeübt werden. Mit einer „Komm-her“-Bewegung kann die Zone nun gezielt stimuliert werden.

Partner soll stimulieren

Möchte man es dem Partner überlassen, ist die selbe Stellung, die davor beschrieben wurde ebenfalls super geeignet. Damit es für ihn angenehm ist, sollte der Partner sich nebendran knien, damit die Finger tief eindringen können. Auch hier soll der Partner mit einem leichten Druck und einer „Komm-her“-Bewegung die erogene Zone stimulieren.

Um eine noch intensivere Stimulation hervorzurufen, kann der Partner mit der Handfläche der anderen Hand auf den Venushügel legen und leichten Druck ausüben. Durch den Druck von oben und innen, wird das Lustgefühl noch weiter gesteigert.

Sextoys benutzen

Eine weitere Variante ist, ein Liebestoy zu benutzen. Hier ist ein G-Punkt-Vibrator hervorragend für diese Art der Stimulation geeignet. Auch hier sollte das Toy reichlich mit Gleitgel befeuchtet werden.

Große Auswahl an G-Punkt-Vibratoren


Teile diesen Artikel:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.